Was ist „SPORT STACKING / BECHERSTAPELN“?

Spiel | Spaß | Sport!

Beim „SPORT STACKING / BECHERSTAPELN“ werden 12 speziell geformte „Magic Play Becher“ in genau definierten Pyramiden aufeinander-/ und wieder abgestapelt.

„SPORT STACKING“ fördert die Beidhändigkeit, die Auge-Hand-Koordination, Konzentration, Reaktionsgeschwindigkeit, Reflexe, Feinmotorik, Athletik, da beide Gehirnhälften aktiviert werden.

In jeder neuen Bewegungsphase werden neue Hirnverschaltungen hergestellt. Je mehr Erfahrungen und Eindrücke der Mensch sammelt, desto mehr Verknüpfungen entstehen. Diese befähigen wiederum zu komplizierten Gedankenverbindungen.

Lernen und Bewegung sind also miteinander eng verknüpft, was umso deutlicher wird, schaut man sich unser Gehirn etwas genauer an. Es ist aufgeteilt in rechte und linke Gehirnhälfte, wobei jede Hälfte auf bestimmte Prozesse spezialisiert ist.

Geistige und körperliche Mobilität, ist das größte Gut in jedem Alter!

AUSGANGSPOSITION

3-3-3-stapeln

Es werden jeweils 3 x 3 Becher – ineinander gestapelt (Turm), mit der Öffnung nach unten – in ausreichendem Abstand nebeneinander positioniert.

Dann werden nacheinander von links nach rechts (oder um-gekehrt) 3 Dreier-Pyramiden aufgebaut und unmittelbar wieder zu 3 Becherstapel abgebaut (Ausgangsposition).

AUSGANGSPOSITION

3-6-3-stapeln

Es werden links und rechts jeweils 3 Becher – ineinander gesta-pelt, mit der Öffnung nach unten – in ausreichendem Abstand nebeneinander positioniert. In der Mitte wird ein Stapel mit 6 Bechern – ineinander gestapelt, mit der Öffnung nach unten – aufgestellt.

Wieder werden die Becher von links nach rechts (oder umgekehrt) zu Pyramiden aufgetürmt und danach entsprechend der gewählten Richtung wieder abgestapelt.

AUSGANGSPOSITION

CYCLE-stapeln

Bei dieser Disziplin müssen die Becher zu Beginn wie bei der 3-6-3-Kombination positioniert werden.

Nach dem Auf- und Abbau dieser Pyramiden werden zwei Bechertürme gebildet – links 6 Becher und rechts 6 Becher.

Diese werden zu 2 Sechser-Pyramiden gestapelt, wieder abgebaut und zu einem Turm von 12 ineinander gesteckten Bechern – mit der Öffnung nach unten – nebeneinander positioniert.

2 der 12 Becher werden rechts und links platziert – einer davon mit der Öffnung nach oben – die restlichen 10 Becher werden zu einer großen Pyramide gestapelt.

Abgestapelt wird mit den beiden rechts und links platzierten Bechern beginnend, bis die Becherstapel wieder in der Ausgangsposition stehen.